Suche:   Sie sind hier: Veranstaltungen : Projektwoche 2018 : Jahrgang 3/4 : 
Home
Aktuelles
Termine
Profil
Team
Steuergruppe
Eltern
Schüler
Förderverein Oemberg
Förderverein Selbeck
Veranstaltungen
Schuljahr 18/19
Projektwoche 2018
Jahrgang 1/2
Jahrgang 3/4
Schuljahr 17/18
Schuljahr 16/17
Schuljahr 15/16
Schuljahr 14/15
Projektwoche 2014
Schuljahr 13/14
Schuljahr 12/13
Schuljahr 11/12
Schuljahr 10/11
Schuljahr 09/10
Schuljahr 08/09
Schuljahr 07/08
Downloads
Kontakt
Impressum

Das bunte Programm der Jahrgänge 3 und 4:

 

White Horse Theatre zu Gast

Eine musikalische Reise um die Welt

 

 

 

'White Horse Theatre' in der Projektwoche zu Gast

Ein besonderes Event erwartete die Schüler unser Schule diesen Mittwoch am Nachmittag in der Schule. Das 'White Horse Theatre' war zu Gast und spielte in unserer Aula das Stück 'Dick Whittington'  für alle Dritt- und Viertklässler. Gespannt lauschten die Schüler der Geschichte des armen Jungen Dick, der vom Land nach London kommt, um dort etwas Geld zu verdienen. Sein einziger Freund ist die Katze 'Kitty', die er mit einer Freundin auf einem Schiff nach Afrika schickt. Dort beseitigt die Katze die Rattenplage und die Freundin von Dick kommt zwar ohne Katze, aber mit einem großen Schatz nach Hause. 

 

 

 

 

nach oben

Eine musikalische Reise um die Welt - Lieder und Tänze

Aus dem dem Computerraum und dem danebenliegenden Klasssenraum war in der Woche viel Musik zu hören. Die Kinder begaben sich nämlich auf eine musikalische Reise rund um den Globus. 

Gestartet wurde aber zuerst mit einem Warm Up zu Popmusik, bei dem sich jedes Kind eine eigene kleine Bewegung für alle ausdenken musste. 

Dann ging es gleich los nach Kroatien. Zu dem Lied 'Repa' wurde ein mitreißender Kreistanz eingeübt. Auch wenn der Text etwas schwierig war, versuchten alle mal auf kroatisch zu singen.

Die Reise führte uns weiter nach Afrika. Das Lied 'Zimbolé' war sogar in den Pausen noch auf dem Schulhof zu hören. 

Zu dem afrikanischen Lied 'Gigbo' erfanden die Schüler selber einen Tanz. (Wir müssen zugeben, dass wir uns dazu für einige Moves Inspiration aus dem Internet geholt haben.) Dafür konnten wir das Lied super mitsingen.

Weiter ging es nach Portugal. Der Tanz zum Lied 'Tia anica' brachte einige Tücken mit sich, so fanden manche zwischenzeitlich ihren Partner nicht, klatschen in falsche Richtungen usw.. Aber auch dieser Tanz wurde am Schluss mit Bravour gemeistert. 

Der norwegische Tanz zu 'Tre sma gummor' machte allen Kindern viel Spaß. Bis wir (vor allem die Lehrerin) die richtige Handhaltung mit dem Partner innehatten, dauerte es tatsächlich etwas. Dafür klappten die Schrittfolgen auf Anhieb.

Frau Beckmann aus der OGS brachte den Kindern noch zwei Tänze (Videoclip-Dancing) bei. Die Abwechslung in die 'modernere' Musik machte den Kindern große Freude.

Etwas mutiger und lauter mussten die Kinder beim 'Haka' werden. Dieser rituelle Tanz der Maori muss mit lustigen Grimassen und viel Lautstärke zelebriert werden. 

Zum Abschluss gab es noch einen kleinen Stopp in Griechenland, denn ein Tsirtaki darf bei einer musikalischen Reise um die Welt nicht fehlen. 

 

 

 

 

nach oben

©2012 GGS am Oemberg    Zuletzt geladen: 2018-08-15 18:35:32